Beckenkoffer #Tulipstagram

Sechszehn: Vom bedingungslosen Grundreinkommen nach dem Sommerloch.

Am Anfang ist das Intro. Zwei spielen sich warm: Bass und Schlagzeug. Nach längerer Zeit des Pausierens: Sommerloch. Das Herumvögeln im Jazz in schrecklichem Gefieder hat System. Jetzt ist es heißer als heiß: Wer hätte nach der Schafskälte mit einer Wiederkehr des Sommers gerechnet? Es hatte viel gereechnet. Tagelang. Doch der Sommer lässt sich jetzt […]

Fünfzehn: Von schwarzem Kaffee – Eine Leseübung.

Kaffee [ˈkafe, kaˈfeː] (türk. kahve aus arab. قهوة‎ qahwa „anregendes Getränk“, ursprünglich auch „Wein“, mit Anlehnung an die Ursprungsregion Kaffa) ist ein schwarzes, psychotropes, koffeinhaltiges Heißgetränk aus gerösteten, gemahlenen Kaffeebohnen und heißem Wasser Black Coffee ist ein 1948 entstandener Song von Sonny Burke, der Text stammt von Paul Francis Webster. Von Rastlosigkeit einer kaffeetrinkenden, rund […]

Vierzehn: Über die Popmusik der Jahrzehnte, viel von Vögeln, Jazzclubs + von Wiegenliedern #LullabyOfBirdland

„Ich habe 300 Songs geschrieben. 299 davon genossen eine holprige Fahrt zwischen relativer Unbekanntheit bis Vergessen. Hier ist der andere.“ – George Shearing, 30.11.1999, Carnegie Hall, NY Wir kommen langsam aber sicher zum Kern der ganzen Angelegenheit. Warum gibt es eine Website blackbirds.tv wie den Beatles-Song Blackbird? Der Song ist Imponieren wollen auf hohem Niveau, […]

Dreizehn: Ich verfalle immer zu schnell in Liebe

I Fall in Love Too Easily ist ein Popsong, der von Jule Styne (Musik) und Sammy Cahn (Text) geschrieben und 1944 veröffentlicht wurde. Über die Liebe sind Abhandlungen geschrieben worden und doch haben viele falsche Vorstellungen von ihr. Die Liebe ist eine persönliche Erfahrung. Wer liebt, empfindet Zuneigung, Wärme, positiven Geist, Zuwendung, Interesse und ist […]

Zwölftens: Rüstige Naturboys, Bert Brecht, die Hinterfotzigkeit von Lebensprämissen und pathologisches Verlangen #NatureBoy

Es war ein langhaariger Mann in merkwürdiger Kleidung. Er heißt Eden Ahbez, gehört der Sekte der Yogis an, trinkt und raucht nicht und wohnt abseits in einer Hütte in der Umgebung von Los Angeles. Jetzt hat er sich einen Jeep und einen Schlafsack für zwei Personen gekauft. Von der ersten Tantiemen-Auszahlung für sein zerknülltes Notenblatt. […]

Elftens: Es kann regnen oder die Sonne kann scheinen! Ich lieb Dich, egal wie das Wetter ist!

Der Song „gehört zu den anrührendsten Liebeserklärungen in der amerikanischen Song-Literatur: Der Schwur der ewigen Liebe bezieht sich hier ausdrücklich auf Sonnenschein- und Regentage, Glück und Unglück, Reichtum und Armut.“ (Aus: Wikipedia zum Song) Es ist dieses turteltaubenartige Gurren einer schönen bedingungslosen Liebe. Marmor, Stein und Eisen bricht, aber auch wenn es regnet, rostet unsere […]

Love And Respect Banner

Zehntens: Schieb doch einfach alles auf meine Jugend

Wenn ich vergaß zu essen, zu schlafen, zu essen…meine Jugend ist schuld daran. Fürwahr können nicht alle Songs ein Leben lang gesungen werden, möchte man meinen. Etwa solche, die sich auf frühe Lebensabschnitte beziehen. Oder solche, die sich durch Zeitablauf erledigt haben. Allerdings ist auch alles relativ: Die Dinge sind immer einander kohärent. Und dann […]

bein Grooven #Zustandspotentiometer

Neuntens: Der Himmel über Irving Berlin und ‚Blue Skies‘

  Blue Skies stammt im Original von Vaudeville-Star Belle Baker (Bella Becker). Sie war nicht zufrieden mit dem Titel This Funny World, den das berühmte Autoren-Team Richard Rodgers und Lorenz Hart als Solonummer für sie in der Ziegfeld-Produktion Betsy geplant hatten. Ohne Rodgers/Hart zu kontaktieren, wurde der mit Baker befreundete Erfolgskomponist und Musikverleger Irving Berlin […]

Achtens: Es sind die Tage von Wein und Rosen!

Auf facebook war zu lesen: „Lieber Gott, Du hast mir Prince genommen. Meinen Lieblingsmusiker. Nur Wochen später Muhammad Ali. Meinen Lieblingssportler. Ich will rasch sagen: Donald Trump wäre mein Wunschpräsident.“ – Die Satzkette frappant, ein kräftiger Schluck aus der Wunschpulle. Und nicht Frappé. Ist das schön? Zweifel. Tage von Wein und Rosen? „They are not […]

Siebtens: Es sind ein paar Aufnahmen ‚under construction – Hier ist eine davon. #BilliesBounce #jazzbirdsTV

Dass die Band JazzBirds nun ihre ersten zwei Auftritte veranstaltet hat, ist das eine. Aktuell gab es keine Aufnahmen von der Band. Das wird dieser Tage anders. Es wurde Studio- und Aufnahmezeit beansprucht. Eine Band braucht anhörbare Musik. Hier das Stück Billies Bounce, ein Instrumental. Aufgenommen im Juni ’16 und bereits in die Audiobeispiele aufgenommen. […]

Sechstens: Das Artenschutztheater ist ein schöner Ort für Livemusik!

Der Soundcheck für ein Schlagzeug, mit dem Jazz gespielt wird, gestaltet sich manchmal unerwartungsgemäß. Denn Jazzschlagzeuger bohren zuweilen keine Löcher in das Frontfell ihrer großen Basstrommel, nur damit ein Mikrofon hineingesteckt werden kann. Man kann das Fell von hinten abnehmen, am Schlagfell, da wo die Fußmaschine ist. Die Trommeln sind hoch gestimmt und machen „auhhhh“, […]

Metronom (gif)

Fünftens: The Ghost Whisperer – pas de deux! Bzw. Ménage-à-trois – Die Welt klatscht gern auf Eins und Drei! #Metronom

Musikalische Übung: Wir stellen uns das Metronom auf Tempo 50 ohne Betonung ein (alle Zählzeiten gleich klingend). Dann zählen wir doppelt so schnell (T. 100) auf die Time (Eins, zwei, drei, vier). Als nächstes zählen wir die Eins, Zwei, Drei, Vier genau in die Zwischenzeit des Metronoms hinein. Abbildung unten. Es verschiebt sich die Time […]

Serie: JazzBirds on Stage - 07.05.16 @Leonhardt

Viertens: Just To Name A Few Things – Um nur ein paar Dinge anzusprechen #JazzbirdsTV

The World will always welcome lovers. Jazzlovers? – ein kurzes Fazit. Okay, das war der Debütgig der Band am 07.05.16 im Leonhardt am Stuttgarter Platz, Berlin-Charlottenburg. Der Raum war schwierig zu bewerkstelligen, hatte einen topfigen Klang, wie die Musiker fanden. Aber egal: Mit Jazzbesen zu brushen, fand Besucher Victor, das klang sehr metallisch scharf. Und […]

Drittens: Strandband der Liebe

„You’ve changed, that sparkle in your eye is gone It’s all over now, you’ve changed You’ve forgotten the words I love you Each memory that we share You ignore every star above you I can’t realize that you ever cared.“ Wissenswertes über: You’ve changed! Wir schenken größtmögliche Aufmerksamkeit. Zuwendung, Hoffnung, Glaube, Zuversicht. Haben ihr den […]

Generalprobe

Zweitens: Die Generalprobe naht.

Es ist so weit. Am Samstag werden The Xtraordinary JazzBirds ihr Debüt geben. Am Freitag ist Generalprobe. Die Stückeliste steht: Viele fast ein bisschen in Vergessenheit geratene Songs werden aufgeführt werden. Das Motto der Veranstaltung ist erst einmal The World Will Always Welcome Lovers. Das hat einen guten Grund: Dass sich die Band so fand, […]

Erstens: Website geht online

Der Plan lag schon länger in Schubladen. So wie das Denken über Musik schlechthin. Spaß beiseite. Zunächst war proben veranlasst. Nach zwei Besetzungswechseln an Vocals und Bass verzögerte sich das Projekt weiter. Wie das immer so ist. Gut Ding will Weile haben. In den letzten Tagen befasst sich der Webmaster ernsthaft mit einer gut funktionierenden […]